FDP Kreisverband Unna & FDP-Fraktion im Kreistag Unna

Mit Sicherheit mehr Sicherheit

Veranstaltungs-Erfolg trotz Corona

Wie man den widrigen Bedingungen mit Zuversicht und Flexibilität begegnen kann, haben wir am 8. Juni erfolgreich gezeigt. Die Veranstaltung „Mit Sicherheit mehr Sicherheit“ war lange geplant, stand zwischendurch auf sehr wackeligen Füßen und konnte nun doch durchgeführt werden!

In die Rohrmeisterei eingeladen hatten wir Herbert Reul, Minister des Inneren in NRW und den innenpolitischen Sprecher der FDP Landtags-Fraktion, Marc Lürbke.
Die Moderation übernahm der im Kreis populäre und geschätzte Jörg Przystow, welcher mit einem kurzweiligen Mix aus thematischen Anmoderationen und Publikumsfragen durch den Abend führte.

Den ganzen Abend über stand die Beteiligung des Publikums im Mittelpunkt, es wurde nach den anfänglichen Vorstellungen und Statements der Gäste viel gefragt und ebenso viel beantwortet. Dabei ging es zum Teil um sehr kontroverse Themen aus dem Arbeitsalltag der Polizisten, wie zum Beispiel das neue Programm zur Verfahrensbearbeitung und auch die Sorgen um Auswirkungen des in Berlin beschlossenen „Anti-Diskriminierungsgesetzes“, was in der Praxis zu einer Aushöhlung der Durchsetzung von Recht und Ordnung führen könnte.

Diese und viele andere Themen beschäftigten uns und führten zu vielen Denkanstößen, aber vor allem zu einer gelungenen Veranstaltung für alle Beteiligten!

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem kurzen Interview mit unserer Landtagsabgeordneten und Landratskandidatin Susanne Schneider MdL. Sie erklärte zu ihrer Kandidatur, dass die Zeiten des selbstverständlichen Wahlerfolgs der CDU und SPD Kandidaten vorbei wären und im Kreis Unna so viele Chancen lägen, die man einfach nutzen müsste!

Unser Dank gilt hier nochmal ausdrücklich allen erschienenen Gästen, die sich vorbildlich an die Hygiene- und Abstandsregeln hielten und allen, die unter erschwerten Bedingungen dafür gearbeitet haben, diesen Abend möglich zu machen!

Fotos: Benjamin Lehmkühler

Kreiswahlversammlung 2020

Zeit für eine Landrätin

Unsere Landratskandidatin Susanne Schneider
Unsere Landratskandidatin Susanne Schneider

Kreiswahlversammlung 2020

FDP-Spitzenkandidat für den Kreistag

FDP-Spitzenkandidat Michael Klostermann
FDP-Spitzenkandidat Michael Klostermann

Mit Sicherheit mehr Sicherheit. Für Schwerte, den Kreis Unna und Nordrhein-Westfalen

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie zur Veranstaltung „Mit Sicherheit mehr Sicherheit. Für Schwerte, den Kreis Unna und Nordrhein-Westfalen“ ein.



WANN?
Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

WO?
Rohrmeisterei
Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte

Wir freuen uns, an diesem Tag mit Ihnen Herbert Reul, Minister des Inneren
des Landes NRW, Marc Lürbke MdL, Innenpolitischer Sprecher der FDP- Landtagsfraktion NRW und Susanne Schneider MdL, Vorsitzende der FDP im Kreis Unna begrüßen zu dürfen.

Kommen Sie mit unseren Gästen ins Gespräch und diskutieren Sie mit uns gemeinsam über die Sicherheit in der Region.

Achtung:
Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl auf 100 Personen begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung per Mail an
FDP-BV-WESTF.-SUED@t-online.de erforderlich.


Bitte beachten Sie die aktuellen Abstands-und Hygieneregeln!

Kreiswahlversammlung zur Kommunalwahl 2020

Aufstellung der Wahlbezirksbewerberinnen und Wahlbezirksbewerber für den Kreistag und Wahl eines Landratskandidaten /einer Landratskandidatin
in der Stadthalle Unna, Parkstraße 44, 59425 Unna



Wir freuen uns über den Besuch der Vizepräsidentin des Lantags NRW, Angela Freimuth MdL.


Bitte beachten Sie die aktuellen Abstands-und Hygieneregeln!

Haushaltsrede

Rede zum Haushalt 2020

Die FDP-Fraktion hat den Haushalt heute abgelehnt, weil der Haushalt links gerichtet ist und die Verteilung der Mittel vor deren Erwirtschaftung setzt.

Der Fraktionsvorsitzende der FDP im Kreistag Michael Klostermann hat der Verwaltung, der SPD und den Grünen heute Geldverschwendung vorgeworfen. Grund hierfür war u. a. die Schaffung einer Stelle für einen Klimabeauftragten, die weitere Teilnahme an der IGA, die jetzt mit rund 600.000,-- Euro umlagefinanziert wird und damit die Kosten völlig intransparent werden.

Hier gelangen Sie zur Rede zum Haushalt

Informationsbesuch und Austausch über aktuelle Entwicklung

FDP zu Gast beim Flughafen Dortmund

Auf Initiative der FDP-Kreistagsfraktion besuchten Vertreter der Freien Demokraten im Kreis Unna unlängst (23.07.) den Flughafen Dortmund. Auch die Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Susanne Schneider aus Schwerte und Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, aus Werne waren Teil der Besuchergruppe. Flughafengeschäftsführer Udo Mager führte die Freidemokraten rund um Michael Klostermann, Fraktionsvorsitzender im Kreistag, zunächst eine gute Stunde über das Flughafengelände. Dort lernten die Liberalen viel über die Gebäude und Funktionen des Flughafens kennen. Im Anschluss diskutierten die Gäste knapp zwei Stunden angeregt und kontrovers mit Mager über die weitere Entwicklung des Flughafens. Auch kritische Themen wie Fluglärm kamen dabei zur Sprache. Trotzdem betonten die Freidemokraten, dass sie einer Fortentwicklung des Flughafens positiv gegenüber stünden, da auch die regionale Wirtschaft vom Flughafen profitieren würde.

Kreisparteitag in Selm

Im März kam der Kreisverband der FDP in Selm für einen ordentlichen Kreisparteitag zusammen. Dort wurde Jonas Degen (Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen) als Beisitzer in den Vorstand nachgewählt. Außerdem wurden die Delegierten für die kommenden Bundesparteitage gewählt. Hier werden zukünftig als Delegierte Julius Will (Lünen), Heike Schaumann (Kamen) und Staatssekretär Christoph Dammermann (Werne) teilnehmen.

Die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Susanne Schneider sprach in ihrem Rechenschaftsbericht über die Aktivitäten der FDP im Kreis Unna. Insbesondere stellt sie eine Situation im Landtag Nordrhein-Westfalen dar, die sich Ende Oktober 2018 zugetragen hatte. Dort leistete sie erste Hilfe mit einem Kollegen der SPD, als ein Mitarbeiter eines AfD-Abgeordneten während einer Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales zusammenbrach. Diese Meldung zog deutschlandweit Aufmerksamkeit nach sich, da Schneider und ein Abgeordneter der SPD mit kurdischem Migrationshintergrund durch ihr beherztes Eingreifen jenem AfD-Mitarbeiter das Leben retteten. Dazu macht Schneider noch einmal deutlich: "Es ist für mich selbstverständlich erste Hilfe zu leisten. Jedes Menschenleben zählt, jedes Menschenleben ist gleich viel wert." Eigentlich wollte Schneider gar nicht über diese Situation sprechen, die große Aufmerksamkeit und die damit zusammenhängende Berichterstattung, die teilweise unstimmig gewesen war, konnte aber aus ihrer Sicht nicht komplett umkommentiert bleiben.

Haushaltsrede

Hier finden Sie die Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden, Michael Klostermann.
Haushaltrede


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Newsletter

* Pflichtfelder

FDP Kreis Unna auf Facebook


Unsere Landtagsabgeordnete


Kreiswahlprogramm 2014


Mitglied werden